Musik - Evangelische Apostel Paulus Gemeinde

Apostel Paulus - Kirchengemeinde
evangelische
in Berlin - Schöneberg
Direkt zum Seiteninhalt
Gemeinde
Musik in der Gemeinde
Voll guter Kräfte! - FÜRK, das Musical
80 Kinder zwischen 5 und 12 Jahren aus vier Chören singen in diesem Kirchenkreis-Musical von Freundschaft, Phantasie, über Mut und Talente und ihre Wünsche für die Welt.
Die tollen vielseitigen Lieder wurden extra für uns komponiert (von Arnd Mechsner und Rüdiger Ruppert) und erzählen von dem Geist, der wichtig ist für die Arbeit mit Kindern in der Landeskirche. Vorbereitet wurden die Kinder von drei Kirchenmusikerinnen, einer Schaupielerin, vielen Helfenden und einer Band.

Fürk, das Monster, das für die Leitsätze der EKBO steht, ist mit dabei, ermutigt, unterstützt und macht jeden Quatsch mit!
Mitwirkende sind die Kinderchöre der Ev. Kirchengemeinden Großziethen, Dreieinigkeit, Neu-Buckow, Rixdorf und eine coole Band Zeiten und Orte:
Uraufführung 22.09.2018, um 16:00 Uhr, Magdalenenkirche, Rixdorf

23.09.2018, um 16:00 Uhr, Dreieingkeitskirche, Gropiusstadt

30.09.2018, um 16:00 Uhr, Apostel-Paulus-Kirche, Schöneberg
FÜRK, das Musical
Trennlinie
Kinderchor in der Region Schöneberg
Trennlinie
DIE „HALLELUJAH CHILDREN BERLIN“
Diesen Chor gibt es schon sehr lange - es sind jetzt fast 47 Jahre seit der Gründung vergangen und somit
kann der Chor auf eine interessante und abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken.

Peter Lenz, Sänger und C h o r l e i te r, g r ü n d e t e den Chor 1970 und er war damit einer der ersten Deutschen, der die Gospelmusik in der Chor- szene etablierte. Der Chor wurde schnell bekannt, Auftritte im In-und Ausland folgten und bis 1998 entstanden mehrere Tonträger, die von der hohen Qualität des Chores zeugten.

Nach seinem Tod entstanden aus der Chor- und Rhythmusgruppe verschiedenste Jazz-, Soul- und Gospelformationen und Ensembles in Berlin - die Hallelujah Children blieben sich aber mit ihrem bis heute bestehenden Schwerpunkt Spirituals+Gospelsongs a cappella treu.
Neben anderen hatten Shannon Callahan und Ingrid Arthur als Chorleiterinnen diesen Chor geprägt.
Seit 2007 ist Johannes Hüttenmüller der musikalische Leiter.
Seit dieser Zeit ist der Chor kontinuierlich gewachsen und wir sind aktuell um die 40 Sängerinnen und Sänger jeden Alters, die aus allen Teilen Berlins mit beachtenswerter Regelmäßigkeit zur wöchentlichen Mittwochsprobe jetzt neuerdings in den schönen Saal des Gemeindehauses der Apostel-Paulus Kirche kommen.

Wir möchten noch ein wenig "wachsen" und würden uns deswegen sehr über neue Stimmen freuen:
neben der Freude am Chorsingen überhaupt und dem Interesse und der Begeisterung für die Gospelmusik sind Stimmsicherheit und rhythmisches Gespür Voraussetzung - Notenkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich, obwohl sie hilfreich sind - aber Engagement und Zeit für Proben, Auftritte und Konzerte,Chorfahrten etc. schon!

Unser Repertoire - Gospelsongs, Spirituals, afrikanische Lieder, Songs aus dem Bereich der Rock- und Popmusik, Weihnachtliches aus verschiedenen Ländern und alles das, was darüberhinaus dem Chorleiter und dem Chor gefällt.

Vor dem ersten Schnuppertermin bitte telefonisch oder per mail Kontakt aufnehmen, Manuela Tel.: 85079040, außerdem gibt`s hier :
www.hallelujah-children-berlin.de
weitere Telefonnummern und Mailadressen.
Vielleicht bis bald?
Marion Kissmann
Trennlinie
Kirchenmusik in Schöneberg-Mitte
Die Gemeinden Apostel-Paulus, Alt-Schöneberg und Zum Heilsbronnen bilden die Region Schöneberg-Mitte.

Drei Kantoren bieten hier ein reichhaltiges und vielfältiges Angebot an Gruppen, Konzerten und besonderer Musik im Gottesdienst an.

Die verschiedenen Gruppen gestalten dabei an allen drei Standorten Gottesdienste und veranstalten Konzerte und Musical-Projekte.

Haben Sie Lust mitzumachen?

Kinderchöre in Schöneberg-Mitte:
Kinder ab 4 Jahren können bei den Klangentdeckern mitsingen. Die kleine Singschule besteht aus drei Chorgruppen: den Rotkehlchen für Kinder ab 4 Jahren bis zur Vorschule, den Amseln für Kinder in der ersten und zweiten Klasse und den Nachtigallen für Kinder ab der dritten Klasse.
Wir singen alles, was uns Spaß macht: Kinderlieder und Volkslieder, Klassisches und Modernes, Christliches und Weltliches, Ernstes und Lustiges. Wir produzieren eigene Musicals und
singen in den Familienkirchen der Gemeinden. Stimmbildung und die Vermittlung musiktheoretischer Grundlagen sind ebenfalls Bestandteil der Proben.
Die Proben finden jeden Mittwoch Nachmittag statt. (Rotkehlchen 15:30-
16:00 Uhr, Amseln 16:15 - 17:00 Uhr, Nachtigallen 17:15-18:15, Uhr) Fragen Sie gerne bei Interesse bei Kantor Frank Schreiber nach: schreiber@ts-evangelisch.de, 0151 40 13 22 34

Neuer Chor Alt-Schöneberg
Dieses aus 80 Sängerinnen und Sängern bestehende Ensemble singt vier bis fünf Mal jährlich in Gottesdiensten in der Region und führt große Oratorische Werke auf. Dieses Jahr
stehen „Der Messias“ von G.F. Händel und „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms auf dem Programm. Sie möchten gerne mitsingen? Der Neue Chor probt mittwochs von
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Paul-Gerhardt-Saal, Hauptstr. 47/48, 10827 Berlin
Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an Sebastian Brendel, Telefon 0160-94714690 oder Mail brendel@ts-evangelisch.de.
Oder schauen Sie im Internet auf der Seite www.neuer-chor-alt-schoeneberg.de vorbei.

Kirchenkreisorchester Schöneberg
Zwanzig Streicher und Streicherinnen bilden das Kirchenkreischester (KKO) Schöneberg. Es ist dies ein überaus leistungsstarkes Laien-Ensemble, das sowohl alleine in Gottesdiensten der Region und in Orchesterkonzerten zu hören ist, wie auch im Zusammenspiel mit den Chören der Region. Dieses Jahr steht u.a. „Der Messias“ von G.F. Händel, das Klavierkonzert in e-Moll von F. Chopin, diverse Bachkantaten und Romantische Kammermusik auf dem Programm.
Haben Sie Lust, mitzuspielen?
Das KKO probt montags von 20 bis 22 Uhr im Paul-Gerhardt-Saal, Hauptort. 47/48, 10827 Berlin Wenden Sie sich einfach an Sebastian Brendel, Telefon 0160-94714690 oder Mail brendel@ts-evangelisch.de.
Oder schauen Sie im Internet auf der Seite www.neuer-chor-alt-schoeneberg.de vorbei.

Chor „Zum Heilsbronnen“
Der im Oktober 2013 gegründete Chor besteht aus ca. 25 Mitgliedern und gestaltet vor allem Gottesdienste in der Region musikalisch aus. Dabei reicht sein Repertoire von Werken Schütz’ und Buxtehudes über Bach-Kantaten bis hin zu Werken Dvoraks und Kodalys.

Sie möchten gerne mitsingen? Der Chor probt dienstags von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr in den Sälen der Kirche Zum Heilsbronnen, Heilbronner Str. 20, 10779 Berlin.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne zur Verfügung Sebastian Brendel, Telefon 0160-94714690 oder Mail brendel@ts-evangelisch.de.

Kammerchor-Projekt Schöneberg-Mitte
In ausgewählten Gottesdiensten singt ca. vier Mal im Jahr das Kammerchor-Projekt Schöneberg-Mitte, dass aus ausgewählten Mitgliedern des Neuen Chors und des Chors „Zum Heilsbronnen“ besteht. In diesem Jahr steht Chormusik der Spätromantik (M.Reger) und von Heinrich Schütz auf dem Programm.
Trennlinie
Im Tiegel geschmolzen - Psalmen im Fluss zwischen Ost und West
Ein einmaliges Konzert können Sie am Sonntag, dem 18. November 2018, um 18.00 Uhr in der Schöneberger Apostel-Paulus-Kirche erleben. Das Ensemble Concerto Foscari unter Leitung von Alon Sariel vereint junge, international agierende Musikerinnen und Musiker, die sich der Tradition des 16. bis 18. Jahrhunderts verschrieben haben.
Völlig neue Wege, alte Musik in die Moderne zu führen, gehen sie mit dem Programm „Symphonie pour David“. In diesem Konzert folgen sie den Spuren des Genfer Psalters von Europa bis in das Osmanische Reich. Die Musikerinnen und Musiker wechseln mühelos zwischen Instrumenten aus der östlichen wie der westlichen Welt und begeistern generationsübergreifend mit diesem neuen Konzept, die Bedeutung alter Musik für das Hier und Jetzt zu beleuchten.
Die Genfer Psalter wurden im 16. Jahrhundert für die gottesdienstliche Praxis reformierter Gottesdienste komponiert. Aufgenommen wurden diese durch den späteren Komponisten Alī Ufuḳī, der ursprünglich aus Polen kam und am Hof
des Sultans von Konstantinopel als Dolmetscher und Komponist tätig war. Er übersetzte Teile des Genfer Psalters ins Türkische und schuf musikalische Fassungen, welche nun das östliche Tonsystem mit Halb- und Dritteltönen mit der europäischen Choraltradition verband. Dieser besondere Klang kommt am 18. November 2018 in unserer Kirche zu Gehör. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird nach dem Konzert gebeten.

Sonntag, 18. November 2018, 18.00 Uhr
Symphonie pour David. Auf den Spuren des Genfer Psalters von Europa bis in das Osmanische Reich.
Mit Werken von u.a. Jan Pieterszoon Sweelinck, Jacob van Eyck und 'Alī Ufuḳī.
in der Apostel-Paulus-Kirche, Akazienstraße 18, 10823 Berlin-Schöneberg

„Symphonie pour David“ ist eine Kooperationsveranstaltung der Alhambra-Gesellschaft und dem Ev. Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg.
Ensemble Concerto Foscari
Zurück zum Seiteninhalt